Teststreifen: Cremes und Seren

Kosmetik2

Mein Interesse an Make-up und allem, was damit zu tun hat, war nie besonders groß. Vielmehr bin ich daran interessiert, den Zustand der Grundlage, meiner eigenen Haut, zu verbessern. Mittlerweile vertrete ich die Philosophie, nur zu kaufen, was mir und der Umwelt möglichst wenig schadet. Auch nach Jahren stoße ich bei meiner Suche hier und da noch auf ein paar Dinge, die mich begeistern, eine Erwähnung wert sind und aufgrund ihrer Ästhetik ein kleines Fotoshooting verdienen.

Weiterlesen

Advertisements

Back to basics: Ich lerne Laufen

Foto-1

 

Ich war nie sonderlich sportlich, habe einige Jahre gerudert und getanzt, bin gelaufen und habe Hockey ausprobiert. Ein richtiges (Leistungs-)ziel hatte ich dabei nie vor Augen. Nun habe ich es allerdings erneut gewagt, meine Laufschuhe zu schnüren. Und das mit einem klaren Vorsatz!

Weiterlesen

Mein Cello und ich

This is the most adorable thing ever, I love it!! ♥♥♥

Wenn ich gefragt werde, sage ich ich spiele, seitdem ich neun Jahre alt war. Aber das stimmt nicht ganz. Nach dem Schulabschluss hielt ich mein Cello vielleicht ein oder zwei Mal in der Hand.

Weiterlesen

Das reicht mir

Buy Less, Choose Well. Vivienne Westwood Was ist passiert mit der Mode? Mid-season-sale? Fast fashion? Was für ein Wortmüll! Viel schlimmer ist aber der endlose materielle Müll, verursacht durch massenhafte Kleidungskäufe in zu kurzer Zeit. Sie scheinen vor allem zum Sport der jungen Generation geworden zu sein. Hat schon mal jemand von Euch Menschen drei volle Einkaufstüten nach Hause schleppen sehen und sich gefragt, was da alles drin sein soll? In sogenannten Shopping Hauls (für mich ein Unwort des Jahrzehnts) in Video- oder Postform verraten sie es online, werden geklickt und für ihren guten Geschmack ihre Kleiderhortung gefeiert. Youtube bietet beispielsweise aktuell rund 725.000 Videos zum Stichwort „Shopping Haul“. Ich kann nicht glauben, dass jemand so wenig Kleidung besitzt, dass er auf einen Schlag 350 Euro für über 60 Kleidungsstücke bei Primark bezahlt. (Diese Zahlen basieren auf einem Video, das wirklich existiert.) Jeder möchte ein großes Stück vom Modekuchen haben, natürlich für möglichst wenig Geld. So funktioniert das nur leider nicht.

Weiterlesen

Die Vorzüge des Fahrradfahrens

 Die modernen Städter haben es schon längst neu für sich entdeckt: Fahrradfahren ist wieder hip. Vor einigen Jahrzehnten galt das Auto noch als klares Statussymbol. Es stand für Freiheit, Reichtum und schnelles Vorankommen im Rennen, das sich Leben nennt – durchaus Werte, die in unserer heutigen Individualisten- und Selbstoptimierergesellschaft noch Platz haben. Inzwischen sind aber weitere dazugekommen, wie beispielsweise Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit. Hier kommt das Fahrrad ins Spiel.

Weiterlesen

Für die Motivation

Am 19. Januar brach mit dem „blue monday“ der wissenschaftlich begründet schlimmste Tag des Jahres über uns herein. Reichen nicht schon das nie abreißende Band aus schlimmen Nachrichten des Weltgeschehens? Ich sage: Genug davon! Und lasse Taten folgen, denn ich habe (materielle und immaterielle Tricks zusammengestellt) um meine eigene und vielleicht auch Eure Motivationslosigkeit zu besiegen. Es soll mir ja keiner vorwerfen, dieser Blog bestünde größtenteils aus kaufsuchtsfördernden Inhalten.

Weiterlesen

Silvester – Gedanken zum Jahresende

"Have you ever thrown a fist full of glitter in the air?" - Pink Das Leben ist ein ewiger Kreislauf. Nicht nur, dass wir aus der Natur entstehen und dorthin nach dem Tod quasi wieder zurückkehren. Auch die Lebenszeit jedes Einzelnen besteht aus Wiederholungen. Einige sind sehr schön, wie das tägliche Abendessen oder Weihnachten. Andere eher weniger. Für mich wären das unter anderem Arzttermine, Prüfungen und Silvester. Ja genau, das Fest des Jahres!

Weiterlesen