Der Pinselwahn

ESSIE nail polish chart. I wonder if @Alyssa Bauer has this pinned? Sie sind mir ein Rätsel. Diese meterlangen Regalbretter, an die Wand montiert und bestückt mit allen Farbnuancen des Regenbogens, abgefüllt in kleine Glasfläschchen. Manchmal bekomme ich den Eindruck die Anhäufung riesiger Nagellacksammlungen gehört unter Modemädchen mittlerweile zum guten Ton. Mehr noch, es artet in eine Obsession aus. Unter #nailpolishrack lässt sie sich auf Instagram mit über 10.000 Schnappschüssen bestaunen. Manche würden da sagen jeder solle doch entscheiden, wofür er sein Geld ausgibt. Richtig, für mich aber ein Fall des unreflektierten Konsums.

Meine Frage: Was passiert mit diesen ganzen Lacken? Die stauben doch ein. Niemand hat so viel Zeit und Muße, ständig neu zu pinseln. Außerdem werden nach spätestens einem Jahr die Flüssigkeiten zäh und unlackierbar. Und wer braucht zehnmal das gleiche Himmelblau, nur von verschiedenen Herstellern? Abschließend stelle man sich die Geldsummen vor, die buchstäblich in unzählige perfekte Chanel-, Dior- und Yves Saint Laurent-Farbtöne flossen. Da fällt mir gerade ein, warum behielt die Kosmetiklinie eigentlich den vollständigen Markennamen bei?

nagellack

meine Lieblingsfarben: really red, bahama mama und sugar daddy – alle von Essie

Ich habe einen Entschluss gefasst: Meine Nagellackpalette soll schrumpfen. Die top drei Lieblingsfarben habe ich gefunden, meine Lieblingsmarke auch. Essie-Produkte lassen sich gut auftragen halten am längsten. Übrigens: Die zweite und dritte Nuance variiert je nach Zahl der Lackschichten. Bahama mama reicht von von blutrot bis dunkellila; sugar daddy von nude bis zartrosa. So deckt man praktischerweise gleich mehrere Farben mit einem Kauf ab!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s