Für die Motivation

Am 19. Januar brach mit dem „blue monday“ der wissenschaftlich begründet schlimmste Tag des Jahres über uns herein. Reichen nicht schon das nie abreißende Band aus schlimmen Nachrichten des Weltgeschehens? Ich sage: Genug davon! Und lasse Taten folgen, denn ich habe (materielle und immaterielle Tricks zusammengestellt) um meine eigene und vielleicht auch Eure Motivationslosigkeit zu besiegen. Es soll mir ja keiner vorwerfen, dieser Blog bestünde größtenteils aus kaufsuchtsfördernden Inhalten.

Mein Problem, sobald ich mich am Schreibtisch aufhalte: Ich sitze unbequem. Mein Drehstuhl ist aus Holz, ungepolstert und ohne Armlehnen. Deshalb verkrieche ich mich schnell wieder im Bett – dem unproduktivsten Ort jeder Behausung. Das erste Gebot der Arbeitsplatzeinrichtung ist also der Komfort des Sitzmöbels. Auch die Füße müssen sich wohlfühlen. Bei mir herrscht unter der Tischplatte aktuell die staubige Kälte des nackten Parketts. Unechtes Schafsfell wäre hier die ideale Aufwertung. Oder ich lege den Boden wie im Orient mit Kissen aus. Weil der Schreibtisch angeblich die Seele widerspiegelt, sollte dort wenigstens der Versuch von Ordnung erkennbar sein. Acrylordnungsboxen stehen deshalb schon einige Zeit auf meiner Wunschliste. So ausgestattet dürfte der Produktivität nichts mehr im Weg stehen.

Weiß zufällig jemand, warum die Hände beim Tippen am Computer immer kalt werden? Für mich ist das ein Paradoxon, die Finger sind schließlich ständig in Bewegung! Die Lösung des Problems: einfach Toasts überziehen.

FotorCreated

Schreibtischstul – Pottery Barn / unechtes Schafsfell – IKEA / Acrylordner – The Container Store

Zum Schluss noch ein Lebenstipp von Michael Buchinger. Dieser Youtuber vertuscht mit Albernheiten manchmal ziemlich gekonnt, dass er ein intelligentes und liebenswürdiges Kerlchen ist. Sein Humor ist sicherlich nicht massenkonform, ich mag ihn aber sehr. Das Motto der Stunde lautet: „Fake it till you make it!“ Es scheint so einfach. Tu Dinge, die du nicht kannst, einfach so lange, bis du sie beherrscht. Ich weiß gerade gar nicht, wohin mit meiner ganzen Motivation. Bleibt nur noch die Frage, welches Medium zurzeit eine Kolumnistin einstellen möchte… Ich wäre bereit.

Titelfoto

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s